Kamper Konzerte 2021

#SCHUBERT 200

Werke von Franz Schubert und Henry Purcell

Mittwoch, 15. September 2021
Donnerstag, 16. September 2021
jeweils 19 Uhr

Pferdestall im Schirrhof



Alinde-Quartett

Eugenia Ottaviano, Violine
Guglielmo Dandolo Marchesi, Violine
Erin Kirby, Viola
Bartolomeo Dandolo Marchesi, Violoncello

Franz Schuberts Streichquartette sind einzigartig. Schon als ganz junger Mann liebte er es, Quartette mit harmonischen Landschaften und wiederkehrenden Volksmelodien zu komponieren.

Robert Schumann stellt in einer Tagebucheintragung fest, dass „für Schubert das Niederschreiben von Noten das ist wie für andere bedeutende Geister das Schreiben von Tagebuchnotizen, dass alle Schubert-Musik Selbstaussage ist, dass man sie nicht nur als Musik, sondern immer als Äußerung des Menschen Schubert, seines Herzens und seines Geistes, begreifen muss.“

Das Alinde-Quartett hat sich vorgenommen, bis 2028, dem Jahr in dem sich Schubert’s Tod zum 200. Mal jähren wird, sämtliche Streichquartette auf CD einzuspielen.

In Kamp-Lintfort werden sie zwei seiner Quartette spielen, welche durch vier Fantasien von Henry Purcell ergänzt werden wird.